Es ist eine besondere Zeit. Noch nie gab es so viele Beschränkungen und so viel Ungewissheit. Trotz allem haben wir in für dieses Jahr eine Menge Pläne, für Angebote, Veranstaltungen, gemeinsame Fshrten und Projekte geschmiedet.
Wir wollen erst einmal daran festhalten, voller Zuversicht, dass diese Zeit vorüber geht und sich die Schranken mit der Zeit etwas heben werden. 

Bisher heißt es, dass die Schulen nach den Osterferien wieder öffnen sollen. Wenn es so sein wird, dann werden auch unsere Freizeiten und Aktionen stattfinden können oder nachgeholt werden. Wer Interesse an einer Veranstaltung hat, kann uns diese gerne mitteilen, wir werden Listen mit Interessierten anlegen in der Hoffnung, dass daraus Teilnehmendenlisten und aus Planungen wieder Ereignisse werden. 

Wir wollen mit Euch sein. So lange wir dazu aufgefordert sind, zuhause zu bleiben, sind wir trotzdem erreichbar. Per Email, per Telefon und auch mit Videokonferenzen. Wir probieren aus, was klappt, und freuen uns, wenn ihr dabei seid, mitdenkt und mit probiert. Reden, spielen, singen – in Kontakt sein kann man auch so. Der Vorstand der EJVD hat bereits online getagt und damit recht gute Erfahrungen gemacht.

Lasst uns weiter und neu verbunden sein und bleiben, das ist es, was uns als Kirche ausmacht. 

Herzliche Grüße von den Mitarbeiter*innen des Fachreferats Kinder- und Jugendarbeit

Alexandra, Scheffel, Margarete Ruppert, Paul Nicolay, Wilfried Rumpf, Volker Heuser

Leave a Reply